Posts Tagged ‘Witz’

Doktortitel ganz einfach

Mittwoch, Mai 5th, 2010

Gegen Ende seines ersten Studienjahrs unterhielt Karl sich in der Mensa einmal mit ein paar Kommilitonen ├╝ber die hohen Pr├╝fungsanforderungen. Ein am Nebentisch sitzender Professor, der eine Weile zugeh├Ârt hatte, versuchte ihre Bef├╝rchtungen zu zerstreuen. „Machen Sie sich nicht zu viele Gedanken ├╝ber Ihre Pr├╝fungsnoten“, meinte er: „Wenn man glaubt, alles zu wissen, kriegt man das Abiturzeugnis. Wenn man erkannt hat, dass man gar nichts wei├č, bekommt man ein Diplom, und wenn man merkt, dass auch alle anderen nichts wissen, wird einem der Doktortitel verliehen.“.

82 Millionen Menschen

Sonntag, August 16th, 2009

Die Bev├Âlkerung von Deutschland betr├Ągt derzeit
82 Millionen Menschen.
Davon sind 21,5 Millionen Rentner.
Es verbleiben also 60,5 Millionen, um die ganze Arbeit zu verrichten.
Zieht man noch 23 Millionen Kinder, Sch├╝ler und Studenten ab,
verbleiben noch 37,5 Millionen.
Dann sind da aber noch 4 Millionen Arbeitslose,
16 Millionen Beamte, die auch kaum etwas tun,
sowie 14 Millionen Hausfrauen bzw. M├╝tter.
Bleiben also 3,5 Millionen Menschen ├╝brig.
300.000 befinden sich zudem im Milit├Ąr / Zivildienst, 1,7 Millionen im Krankenstand / Krankenhaus, weitere 1,4 Millionen im Urlaub,
40.000 sind Penner und 59.998 befinden sich im Gef├Ąngnis.
Somit bleiben nur 2 armselige Trottel ├╝brig, um die ganze Arbeit zu erledigen.
Du und ich.
Und was tust Du ?
Sitzt da und liest diesen dummen Infotext.
Kein Wunder, dass ich total ├╝berlastet bin !!!

Quelle: pennerjo.

Dummer Brief

Donnerstag, Mai 14th, 2009

Lieber Sohn!

Ich schreibe Dir diesen Brief, damit Du wei├čt, da├č ich noch lebe. Ich schreibe langsam, weil ich wei├č, da├č du nicht schnell lesen kannst. Wenn Du wieder mal nach Hause kommst, wirst Du unsere Wohnung nicht mehr wiederkennen, wir sind n├Ąmlich umgezogen. In der neuen Wohnung war sogar schon eine Waschmaschine. Ich tat 14 Hemden hinein und zog an der Kette. Die Hemden habe ich bis heute nicht wiedergesehen. Vater hat jetzt neue Arbeit. Er hat 500 Leute unter sich. Er m├Ąht jetzt den Rasen auf dem Friedhof. Letzte Woche ist Onkel Otto in einem Whisky-Fa├č ertrunken. Einige M├Ąnner wollten ihn retten, doch er leistete heftigen Widerstand. Wir haben ihn verbrennen lassen; es hat drei Tage gedauert bis wir ihn gel├Âscht hatten. Onkel Karl hat sich den Penis abgeschnitten. Beim Kauf eines Rasiermessers stand in der Gebrauchtsanweisung:’Wenn stumpf, dann am Riemen abziehen.‘ Beim Geschlechtsverkehr ist Onkel Fietje erstickt. Auf der Schachtel stand:‘ Pr├Ąservative stramm ├╝ber den Kopf ziehen.‘ Deine Schwester Maria hat gestern ein Baby bekommen. Da wir nicht wissen, ob es ein Junge oder ein M├Ądchen ist, wei├č ich auch nicht, ob Du jetzt Onkel oder Tante geworden bist. Letzte Woche hat es nur siebenmal geregnet; erst 3 Tage, dann 4 Tage. Es hat so gedonnert, da├č unser Huhn viermal dasselbe Ei gelegt hat. Vor vierzehn Tagen ist in unserem Dorf ein Ungl├╝ck passiert. Elf M├Ąnner sind beim Anschieben eines U-Bootes ertrunken. Am Dienstag sind wir gegen Erdbeben geimpft worden.

Deine Mutter

P.S.: Ich wollte Dir noch Geld mitschicken, aber ich hatte den Brief schon zugeklebt..

Eva und Adam

Montag, April 27th, 2009

Eines Tages im Garten Eden sagte Eva zu Gott:
„Gott, ich habe ein Problem!“
„Was ist das Problem, Eva?“
„Gott, ich weiss, dass Du mich erschaffen hast, mir diesen wundersch├Ânen Garten und all diese fabelhaften Tiere und diese zum Totlachen komische Schlange zur Seite gestellt hast, aber ich bin einfach nicht gl├╝cklich.“
„Warum bist Du nicht gl├╝cklich, Eva?“ kam die Antwort von oben.
„Gott, ich bin einsam, und ich kann ├äpfel einfach nicht mehr sehen.“
„Na gut, Eva, in diesem Fall habe ich die L├Âsung f├╝r Dein Problem. Ich werde f├╝r Dich einen Mann erschaffen und ihn Dir zur Seite stellen.“
„Was ist ein Mann, Gott?“
„Dieser Mann wird eine missratene Kreatur sein, mit vielen Fehlern und schlechten Charakterz├╝gen. Er wird l├╝gen, Dich betr├╝gen und unglaublich eitel und eingebildet sein. Im Grossen und Ganzen wird er Dir das Leben schwer machen. Aber er wird gr├Âsser, st├Ąrker und schneller sein und er wird es lieben zu jagen und Dinge zu t├Âten. Er wird d├╝mmlich aussehen, wenn er erregt ist, aber da Du Dich ja beschwert hast, werde ich ihn derart beschaffen, dass er Deine k├Ârperlichen Bed├╝rfnisse befriedigen wird. Er wird witzlos sein und solch kindische Dinge wie K├Ąmpfen und einen Ball herumkicken ├╝ber alles lieben. Er wird auch nicht viel Verstand haben, so dass er Deinen Rat brauchen wird, um vern├╝nftig zu denken.“
„Klingt ja umwerfend“, sagte Eva und zog dabei eine Augenbraue ironisch hoch. „Wo ist der Haken, Gott?“
„Also… Du kannst ihn unter einer Bedingung haben.“
„Welche Bedingung ist das, oh Gott?“
„Wie ich schon sagte, wird er stolz und arrogant sein und sich selbst stets am meisten bewundern… Du wirst ihn daher im Glauben lassen m├╝ssen, dass ich ihn zuerst geschaffen h├Ątte…. Denk dran, das ist unser beider kleines Geheimnis… Du weisst schon, so von Frau zu Frau.“.

Wo der Kaugummi herkommt

Samstag, April 25th, 2009

Ein Deutscher sitzt im Hotel am Fr├╝hst├╝ckstisch und isst gen├╝sslich sein Croissant mit Marmelade. Ungefragt setzt sich ein kaugummikauender Holl├Ąnder an seinen Tisch. Es entwickelt sich ein Gespr├Ąch

‚Sie essen Croissants, interessant. Wissen Sie, wir Holl├Ąnder essen sowas nicht. Wir essen auch vom Brot nur den inneren Teil, die Rinde werfen wir weg. Sie wird in Containern gesammelt und nach Deutschland gebracht. Die machen dann Croissants draus.‘

Dabei macht er eine dicke Kaugummiblase. Der Deutsche reagiert nicht. Der Holl├Ąnder setzt noch eins drauf:

‚Sie essen Marmelade dazu, interessant. Wissen sie, wir Holl├Ąnder essen sowas nicht. Wir essen nur frisches Obst. Und was ├╝brigbleibt, wird in Containern gesammelt und nach Deutschland gebracht. Die machen dann Marmelade draus.‘

Dabei macht er eine dicke Kaugummiblase. Der Deutsche schluckt sein Croissant hinunter und schaut auf.

‚Sie kauen Kaugummi, interessant. Wissen sie, wir Deutsche haben gerne Sex. Aus Sicherheitsgr├╝nden verwenden wir Kondome. Die Gebrauchten sammeln wir in Containern und schicken sie nach Holland. Die machen dann Kaugummi draus.‘.

WoW – Witze

Freitag, April 24th, 2009

1.: Kommst morgen wieder in die Schule?
2.: Ja sicher warum ned?
1.: Naja warst ja die letzen 2 Tage auch ned da.
2.: Ja aber morgen is Mittwoch da sind die Server down!!

Treffen sich ein Ork und ein Zwerg. ..
sagt der Ork: “ lol, du bist aber klein!“
darauf der Zwerg: „na und, daf├╝r bin ich aber nicht mehr gr├╝n hinter den Ohren!“

Ein Nachtelf und ein Taure sitzen auf einem Steg am See und lassen ihre Schniedel vom Steg baumeln.
Sagt der Nachtelf: „Das Wasser ist warm!“
Sagt der Taure: „Und 3 Meter tief!“

Kommt ein Zwerg in die Taverne bei Goldshire und will vergebens ein Krug Bier aus dem Regal nehmen. Das sieht die Menschen Kellnerin und fragt ihn daraufhin:“Soll ich dir Einen runterholen?“ Sagt der Zwerg: „wenn ich daf├╝r das Bier bekomme…“

„Paladine sind wie Kondome,… mit ihnen ist es sicherer, aber ohne sie machts mehr Spa├č“.

Als Ausrede warum man so lange afk war:
„Mein Hund hat Nachbars Katze geraided. Ich hab versucht sie zu looten und zu k├╝rschnern. Dabei habe ich mir die Agro des Nachbarn geholt.“

Treffen sich zwei J├Ąger in der Kriegshymnenschlucht. Der eine kritisch!

Im Gasthaus sitzt der Wirt, ein Zwerg. Ein Gnom und ein Taure. Sagt der Wirt:“ Wer den Tauren zum Lachen bringt, bekommt 100 Gold von mir. Der Gnom fl├╝stert sofort drauf, dem Tauren was ins Ohr.
Der Taure ist sofort laut am lachen und der Gnom bekommt seine 100Gold.
10 Minuten sp├Ąter der Gastwirt: „Wer den Tauren zum weinen bringt, bekommt 100 Gold“. Der Gnom fl├╝stert den Tauren wieder was ins Ohr. Darauf gehen beide vor die T├╝r… Der Taure kommt
weinend wieder ins Gasthaus und der Gnom bekommt wieder seine 100 Gold. Dann der Gastwirt zum Gnom:“ Wie hast
du das gemacht?“ Der Gnom:“ Ich hab gesagt, meiner ist gr├Â├čer als seiner (jeder wei├č, was gemeint ist).
Daraufhin hat der Taure gelacht, beim zweiten Mal hab ich zu ihm gesagt, ob wir vergleichen sollen…

Warum muss man immer zu zweit sein um nen Pala zu t├Âten?
Einer greift an, der andere wartet im Gasthaus.

Kommt ein Ork mit einem Papagei auf der Schulter in eine Bar.
Fragt der Barmann: „Wo haben sie den denn her?“
Sagt der Papagei: „Kalimdor! Die gibts da ├╝berall.“

1.: Was macht unsere Gilde eigentlich zu Weihnachten?
2.: Weihnachten? War da nicht Jesus First Kill?
1.: Nee…da war Jesus Spawn. First Kill war Ostern – kurz vorm Respawn.

Sitzen 2 Nachtelfen auf einem Baum, kommt eine Horde Orcs vorbei. Sagt der eine Nachtelf zum anderen: „Ich bin Elf, du bist Elf, zusammen sind wir 22, die packen wir!“

Fragt ein Pala seinen Palafreund vor den Toren von Ironforge: „Duell?“ Meint der zweite Pala: „Keine Zeit. Ich muss ├ťbermorgen zeitig raus.“

Woran erkennt man WoW Spieler im Reallife?
Sie warten im Supermarkt vorm Regal auf respawn.

Auf dem Weg ins Fu├čballstadion an der berittenen Polizei vorbei,
meinte mein Freund zu mir: „Das sind garantiert keine Epic Mounts.“
Lacht die Polizistin oben heruntern und meinte: „Schon Mal jemanden komplett in gr├╝n gesehn, der ein Epic Mount hat?“

Ein GM meldet sich mit der ├╝blichen Begr├╝├čung.
Um ihm die Arbeit zu verk├╝rzen, nehme ich ihm die Antworten schon voraus: Ja, ich habe Zeit, du wirst den Vorfall aufnehmen, untersuchen, ggf. weiterleiten und gem├Ą├č eurer Richtlinien verfahren. Ich habe keine weiteren Fragen und werde nicht z├Âgern, euch erneut im Spiel zu kontaktieren und w├╝nsche dir noch ein sch├Ânes Wochenende!
Die Antwort darauf folgte schnell und knapp: „Immer m├╝ssen mich diese Spieler mit Makros abspeisen.“

Woran erkennt man, dass die Horde Stormwind geraidet hat?
Die M├╝lltonnen sind leergefressen und die H├╝hner schwanger.

Sitzen ein Ork, eine Nachtelfe, eine Menschen Magierin und ein Zwerg in der Tiefenbahn. Sie durchfahren einen Tunnel
– Dunkelheit – Pl├Âtzlich ein Ger├Ąusch – Klatsch!!!!
Als es wieder hell wird sieht man ganz deutlich den Handabdruck einer weiblichen Hand auf dem Gesicht des Orks.
Niemand sagt etwas….
Die Magierin denkt sich: „Hat die widerliche Gr├╝nhaut versucht der Elfin an die W├Ąsche zu gehn und dabei nicht mit ihrer Schnelligkeit gerechtnet, gerechter Lohn!“
Die Nachtelfe denkt sich: „Frevelhafter Ork! Nutzt jede Gelegenheit um die Magierin zu begrapschen. Tja das hat er nun davon.“
Der Ork denkt sich: “ Grunz, ├ähhhh jetzt denken bestimmt alle ich wollte die magere Elfe betatschen grunz…“
Der Zwerg denkt sich: „Hehehe das hat ja gut geplappt! Beim n├Ąchsten Tunnel verpass ich ihm noch eine.“

Kommt ein Bettler zum Zwerg und fragt: „Gibst Du mir etwas Gold?“
Antwortet der Zwerg: „Klar, immer zu! Nimm meinen ganzen Schatz und das ganze Geschmeide dazu!“
Der Bettler, irritiert: „Willst Du mich verarschen?“
Darauf der Zwerg grinsend: „Und wer hat damit angefangen?“.

WoW – einsame Blutelfin

Samstag, April 18th, 2009

bloodelffemale-kleinEin Pala sitzt in einer Bar in BootyBay.
Einen Tisch weiter sitzt eine einsame Blutelfin.
„Boah ist die geil!!!“ denkt der Pala.
„Verdammt, wie gern w├╝rde ich sie jetzt ansprechen … aber was sag ich ihr blo├č???
Ich bin so verdammt sch├╝chtern und jedes mal wenn ich eine Frau anspreche, erz├Ąhle ich nur lauter Bl├Âdsinn … hmm … ich weiss, ich sag ihr dass ich mich auf den ersten Blick in sie verliebt habe … nee, lieber nicht, sonst lacht die mich noch aus … In dem Moment steht die Blutelfin auf und verschwindet.
„Naja … dann hat sich das Problem eben wohl von selbst erledigt. vielleicht sollte ich ihr ja einen Drink spendieren und der Rest l├Ąuft dann von alleine ???
Oh Mann, was soll ich blo├č tun???“
Ist vielleicht auch besser so“, denkt er.
Jedoch nach einer Weile kommt die Blutelfin zur├╝ck und setzt sich wieder an den Nebentisch.
„Sie ist wieder da! Das ist es! Das muss ein Zeichen sein!
Wir sind f├╝reinander bestimmt, ich spreche sie jetzt einfach an,
hoffentlich f├Ąllt mir was gescheites ein. OK Alter, jetzt reiss‘ dich
zusammen und los!“
Er trinkt schnell noch einen Rum um sich Mut zu machen,
f├Ąhrt sich rasch durch die Haare, zieht den Bauch ein,
dr├╝ckt die Schultern nach hinten, setzt sich zu der Blutelfin und fragt:
„Na, … warst scheissen?“
.

Die Leiche im Kofferraum

Mittwoch, April 15th, 2009

Ein Mann ger├Ąt mit deutich ├╝berh├Âhter Geschwindigkeit in eine Radarfalle und wird daraufhin von einem jungen Polizisten, der gerade eine kurze Vertretung ableistet angehalten.
Dieser bittet den Fahrer,  seinen Führerschein und die Fahrzeugpapiere vorzuzeigen.
„Das ist leider nicht m├Âglich, die Papiere und der Lappen liegen im Handschuhfach“, antwortet der Fahrer zerknirscht. Auf das fragende Gesicht des Polizisten erwidert er:┬á „Im Handschuhfach liegt auch eine unangemeldete Pistole, die Sie nicht sehen d├╝rfen.“
„Warum fahren Sie mit einer unangemeldeten Pistole im Handschuhfach?“ fragt der deutlich nerv├Âse Polizist.
„Mit der hab ich den Mann im Kofferraum erschossen, aber sagen Sie das bitte nicht ihren Kollegen“, bittet der Fahrer fast weinend.
Dem jungen Polizisten ist die Sache deutlich zu hei├č, so beschlie├čt er, die ├Ąlteren Kollegen herbeizuholen. Die kommen und lassen sich vom Novizen kurz den Sachverhalt erkl├Ąren, ehe sie zum Fahrer gehen und ihn auffordern, das Handschuhfach zu ├Âffnen.
Der Fahrer wirkt verwundert und ├Âffnet das Fach, in dem bis auf F├╝hrerschein und Fahrzeugpapiere nichts zu finden ist. Jetzt bitten die Beamten ihn verwundert den Kofferraum zu ├Âffnen. Auch hier befindet sich nichts au├čer eines Reserverades.
„Entschuldigen Sie, aber der Kollege hat uns berichtet, sie h├Ątten eine unangemeldete Waffe im Handschuhfach und eine Leiche im Kofferraum“ entschuldigt sich ein Polizist beim Fahrer.
Der erwidert: „Ach ja? Und jede Wette er hat ihnen auch erz├Ąhlt, ich sei zu schnell gefahren.“.

WoW – Die Geschichte des Schamanen :

Dienstag, April 14th, 2009

Folgende Situation: Der f├╝r die Horde Charaktere zust├Ąndige Programmierer wird von seinem Sohn beim fremd gehen erwischt. Unter dem Druck, Mama alles zu erz├Ąhlen erbettelt sich Sohnemann einen neuen Computer und WoW-Account. Doch damit nicht genug…
S: „Wenn Du nicht willst, dass Mama was erf├Ąhrt… Ich will meine eigene Klasse haben!“
V: „Okay,…├Ąhmm.. puh… also gut, ┬ádu bekommst den Schamanen. Also der kann k├Ąmpfen, tr├Ągt Schild oder 2 Hand Waffe und Lederr├╝stung und …“
S: „Hmm Leder? Nein ich will was richtiges!! Ich will Kettenr├╝stung!
V: „Naaa gut dann Kettenr├╝stung. Weiter kannst so verschiedene Totems aufstellen.“
snowmanS: „Was k├Ânnen diese Totems?“
V: „Na die machen Schaden oder heilen, oder sie Erh├Âhen die R├╝stung. Das gilt f├╝r die ganze Gruppe“
S: „Wie viele hab ich denn“?
V: „20 verschiedene, aber nur eins gleichzeitig“
S: „zwei“
V: „Nein“
S: „drei“
V: „Ich versohl‘ Dir gleich…“
S: „Vier.“
V: „RAAAAUUUUSSSS!“
S: „MAMA???“
V: „Vier ist prima… Keks?“
(mehr …)